Diese Motorradbekleidung ist Pflicht für deine Fahrschule & Fahrprüfung

Motorradbekleidung Fahrschule

Bei deinen Motorrad-Fahrstunden und der Fahrprüfung wird eine ordentliche Motorradausrüstung vorausgesetzt. Hier erfährst du, welche Motorradbekleidung Pflicht ist und welche Ausrüstung in dein Budget passt.

Bevor ich mit dem Motorradführerschein anfing, hatte ich mich nie ernsthaft mit Motorradkleidung beschäftigt. Dann stand plötzlich die erste Fahrstunde an und ich musste schnell an Ausrüstung kommen.

Ich startete mit einer von der Fahrschule geliehenen Motorradhose, einer schlecht passenden, selbst gekauften Motorradjacke, von einem Freund geliehenen Motorradschuhen, 20€ No-Name-Lederhandschuhe von Amazon und einem 60€ Helm von Louis. Alles andere als ideal also.

Von der wenig ansprechenden Optik mal abgesehen, saß keiner meiner Ausrüstungsteile so wie es sein soll. Alles war ein Stück zu groß, zu klein oder einfach falsch geschnitten.

Damit ihr diese Fehler nicht macht, erkläre ich euch, welche Schutzausrüstung ihr braucht. Dabei stelle ich 3 verschiedene Outfits für in 3 Preisklassen vor (450€, 750€, 1100€). Denn wer sich schon vor der Fahrstunde ein paar Gedanken über die Ausrüstung macht, muss am Ende nicht doppelt kaufen (so wie ich).

Welche Schutzausrüstung brauche ich bei der Fahrprüfung?

Bei der Schutzbekleidung geht es nicht nur darum, was Fahrprüfer und Fahrprüferinnen bei der praktischen Führerscheinprüfung sehen wollen. Auch Fahrlehrer und Fahrlehrerin würden Fahrschüler niemals ohne anständige Schutzausrüstung aufs Motorrad steigen lassen.

Die Informationen dazu stehen in der Verordnung über die Zulassung von Personen zum Straßenverkehr (Fahrerlaubnis-Verordnung – FeV), Anlage 7 (zu § 16 Absatz 2, § 17 Absatz 2 und 3), Fahrerlaubnisprüfung.

Bei den Klassen A, A1, A2, AM und bei der praktischen Führerscheinprüfung muss die Ausrüstung den Vorschriften entsprechen.

Folgende Ausrüstung ist Pflicht während den Fahrstunden und der Fahrprüfung.

Die richtigen Schuhe für Fahrstunden/Fahrprüfung

Revit Arrow schwarz

Bei der Fahrprüfung werden nur ernsthafte Motorradschuhe akzeptiert. Sneaker, Arbeitsschuhe und Stiefel sind nicht erlaubt. Bei den Fahrstunden kommt es auf die Fahrschule an. Bei meiner Fahrschule wurden auch feste Stiefel aus Leder akzeptiert. Spätestens bei der Fahrprüfung braucht ihr aber echte Motorradschuhe.

Motorradschuhe zeichnen sich durch gewisse Sicherheitsmerkmale aus.

Um die Knöchel zu schützen, müssen die Schuhe mindestens knöchelhoch sein. Am Knöchel haben Motorradschuhe meist Protektoren. Es ist wichtig, dass die Schnürsenkel so geschnürt sind, dass sie sich nicht im Brems- oder Schalthebel verhaken können.

Um auch auf öligen Tankstellen und an Ampeln guten Halt zu haben, sind Motorradschuhe oft mit einer rutschhemmenden Sohle ausgestattet. Außerdem sind sie oft an der Stelle des Schalthebels verstärkt. Dadurch verschleißt der Schuh bei Schaltvorgängen nicht so schnell wie ein Straßenschuh.

Solange die Schutzeigenschaften erfüllt sind, ist es egal, ob ihr Motorrad-Sneaker oder Motorradstiefel tragt.

TCX X-Groove Knöchelschutz
Knöchelschutz an Motorrad-Sneakern

Die richtige Hose für Fahrstunden/Fahrprüfung

Revit Brentwood Slim Fit Motorradjeans

Deine Jeans oder Arbeitshose bieten nicht genug Schutz, egal wie robust sie wirken. Eine ordentliche Motorradhose besteht aus einem abriebfesten Material und hat Protektoren am Knie und idealerweise an der Hüfte.

Damit die Protektoren im Falle eines Sturzes nicht verrutschen, ist die Passform der Hose sehr wichtig. Bei den Hosen kannst du zwischen klassischen Motorradhosen aus Textil oder Leder und Motorradjeans wählen.

Hier geht es zur Motorradhosen Kaufberatung.

Revit Seeflex Knie Protektoren
Revit Seeflex Knie Protektor
Revit Seesmart Knie Protektoren
Revit Seesmart Knie Protektor
Motorradhose Protektoren
Dainese Knie- und Schienbeinprotektoren

Die richtige Jacke für Fahrstunden/Fahrprüfung

Revit Trench GTX

Eine Motorradjacke muss aus abriebfesten Material (Textil oder Leder) bestehen und eng anliegen. Achtet also auf den korrekten Sitz eurer Kleidung. Schlabbernde Klamotten sind nicht erlaubt.

Protektoren an Schultern, Ellenbogen und Rücken sind Pflicht. Der Rückenprotektor kann entweder direkt in die Jacke integriert sein oder als zusätzlicher Rückenprotektor unter der Jacke getragen werden.

Ist der Rückenprotektor nicht in der Jacke integriert, muss er die Richtlinie EN 1621-2 erfüllen. Die Kennzeichnung findet ihr auf dem Rückenprotektor eingestanzt oder aufgedruckt. Ebenfalls erlaubt sind Protektorenjacken mit eingebautem Rücken- und Brustpanzer solange sie die Richtlinie EN 1621-2 erfüllen.

Hier geht es zur Motorradjacken Kaufberatung.

Motorrad Rückenprotektor Richtlinie
Motorrad Rückenprotektor Richtlinie
Motorrad Rückenprotektor Norm
Revit Seesoft Rückenprotektor
Revit Seesoft Rückenprotektor

Der richtige Motorradhelm für Fahrstunden & Fahrprüfung

Shoei Glamster basalt grau

Am liebsten werden Integralhelme oder Klapphelme gesehen. Jethelme sind aber auch erlaubt. Eurem Kinn zuliebe würde ich dennoch zu einem Integralhelm greifen.

Wichtig ist, dass die Helme die Richtlinie ECE-R 22/05 erfüllen. Die entsprechende Kennzeichnung findet ihr in jedem geeigneten Helm.

Eure Augen müssen durch eine Brille oder ein Visier geschützt werden. Bedeutet, dass ihr bei Jethelmen ohne Visier eine spezielle Motorradbrille kaufen müsst.

Fahrradhelme, Skihelme, Braincaps und ähnliches sind selbstverständlich nicht erlaubt.

Selbst günstige Helme erfüllen die Richtlinie ECE-R 22/05. Man muss als ersten Helm also nicht zwangsläufig mehrere 100€ ausgeben. Ein Helm der Louis Hausmarke MTR für 60€ erfüllt die Sicherheitsansprüche.

Motorradhelm Richtlinie ECE-R 22-05
Aufdruck der Motorradhelm Richtlinie ECE-R 22-05

Die richtigen Handschuhe für Fahrstunden & Fahrprüfung

Revit Kodiak

Erlaubt sind Motorradhandschuhe aus Leder oder Textil mit entsprechender Schutzausrüstung. Dazu gehören Protektoren am Knöchel und idealerweise auch an der Handinnenfläche.

Nicht erlaubt sind alle anderen Arten von Handschuhen (Skihandschuhe, Winterhandschuhe, Lederhandschuhe ohne Protektoren, usw.).

Hier geht es zur Motorradhandschuh Kaufberatung.

Polo Drive Tour Protektoren Handrücken
Protektoren an Handrücken
Polo Drive Tour Protektoren Innenhand
Protektoren an Handballen

Kann ich mir Motorradbekleidung bei der Fahrschule leihen?

Bei den meisten Fahrschulen kannst du Motorradausrüstungen auch ausleihen. Das gilt meist für Jacken und Hosen. Man kann so herausfinden, ob einem bestimmte Kleidungsstücke zusagen und anschließend eine bessere Kaufentscheidung treffen.

Bei den Leihklamotten sollte man aber nicht empfindlich sein. Ich habe meine Fahrstunden mit einer Leihhose der Fahrschule gemacht und war damit zufrieden. Ob meine Fahrschule die Leihklamotten regelmäßig gewaschen hat, wage ich aber zu bezweifeln. Aus hygienischen Gründen ist es definitiv angenehmer, direkt seine eigene Ausrüstung zu benutzen. Diese ist dann neu und sitzt perfekt.

3 Schutzausrüstungen für jedes Budget

Wenn man mit dem Führerschein anfängt, kann einen die Auswahl an Motorradbekleidung etwas erschlagen. Um etwas Inspiration zu geben, habe ich im Folgenden 3 Outfits für verschiedene Budgets zusammengestellt. Alle erfüllen die oben genannten Voraussetzungen und Richtlinien.

Die beste Schutzausrüstung für unter 450€

IXS 1100 1.0 (ca. 80€)

Motorradhelme unter 100€

Es ist schon irre, was man heute für 80€ geboten bekommt. Einen gut verarbeiteten Helm eines Markenherstellers, der alle Sicherheitsrichtlinien erfüllt, gut aussieht und sogar eine Sonnenblende hat. Der IXS 1100 1.0 ist meine Budget-Kaufempfehlung für Einsteiger.

Weitere empfehlenswerte Helme für unter 100€ stelle ich hier vor.

Bering Riko (ca. 100€)

Behring Riko

Behring Rückenprotektor (ca. 20€)

Bering Protect Flex Omega Rückenprotektor

Eine luftige Sommerjacke für wenig Geld kriegst du bei Behring. Die Behring Riko hat eine großartige Preis/Leistung. Ellenbogen- und Schulterprotektoren sind inklusive, der wichtige Rückenprotektor kostet nochmal 20€ extra.

Probiker Sport (ca. 113€)

Probiker Sport Motorradhose

Bei den günstigsten Motorradhosen muss man meist Abstriche beim Design machen. Die Probiker Sport von Louis gefällt mir aber gut. Im Gegensatz zu vielen anderen günstigen Motorradhosen ist sie relativ eng geschnitten.

Verstellbare Knieprotektoren sind inklusive. Hüftprotektoren müssen leider zusätzlich gekauft werden (13€).

Modeka Lane (ca. 80€)

Modeka Lane

Für um die 80€ bietet kriegt ihr mit dem Modeka Lane einen super Motorrad Sneaker aus Rindsleder. Verstärkungen an Zehen, Fersen und den Knöcheln schützen die Füße und erfüllen dadurch die Anforderungen an einen Motorradschuh.

Revit Mosca (ca. 48€)

Revit Mosca

Revit Mosca sind die Einsteigerhandschuhe von Revit. Für einen Preis unter 50€ kriegt man einen top verarbeiteten Motorradhandschuh, der eure Hände gut schützt. Die luftdurchlässige Konstruktion macht ihn aber eher zu einem Sommerhandschuh.   

Die beste Schutzausrüstung für unter 750€

Shark Ridill (ca. 110€)

Shark Ridill

Schlichtes Design, super Preis/Leistung, gute Ausstattung (Belüftung, Pinlock-kompatibel, Sonnenvisier). Der Shark Ridill ist für 114€ ein super Helm. Wer noch 30€ übrig hat, sollte sie in ein Pinlock-Visier investieren. Dann beschlägt euch nie wieder das Visier.

Revit Tracer 2 (ca. 185€)

Revit Tracer 2

Revit Seesoft Rückenprotektor (ca. 40€)

Revit Rückenprotektor Seesoft

Motorradhemden sind extrem vielfältig einsetzbar und sehen dabei super aus. Die Revit Tracer 2 ist der Nachfolger meines Revit Tracer Hemdes. Je nach Temperaturen trage ich das Hemd über ein T-Shirt oder unter einer dicken Jacke. Volle Alltagstauglichkeit bei hohem Sicherheitsstandard.

Weitere Motorradhemden habe ich hier zusammengestellt.

Den passenden Revit Seesoft Rückenprotektor müsst ihr zusätzlich kaufen (ca. 40€). Auf dem Fach des Rückenprotektors steht, welche Größe der Protektor haben muss.

Knox Richmond MKII (ca. 180€)

Knox Richmond MKII

Ich fahre seit 2 Jahren mit einer Knox Richmond MKII Motorradjeans und bin sehr zufrieden. Durch die von außen zugänglichen Knieprotektoren kann man die Jeans in Sekunden von einer Motorradjeans zu einer Alltagsjeans umbauen.

Im Hochsommer wird es beim Herumlaufen zwar etwas warm, aber ansonsten ist die Jeans für den Preis unschlagbar.

Stylmartin Core (ca. 146€)

Stylmartin Core

Die Stylmartin Core Motorrad Sneaker erfüllen alle Anforderungen an einen Motorradschuh und sind dabei alltagstauglich für die Arbeit, das Büro oder die Uni.

Revit Pandora (ca. 60€)

Revit Pandora Motorradhandschuhe

Die Revit Pandora Handschuhe sind meine Empfehlung im unteren bis mittleren Preisbereich. Tolle Verarbeitung und Materialien in einem sehr schönen Design.

Die beste Schutzausrüstung für unter 1100€

Würde ich mir heute eine komplett neue Motorradausrüstung kaufen müssen, würde es wahrscheinlich folgende sein:

Shoei Glamster (ca. 400€)

Shoei Glamster basalt grau

Einer der schönsten Helme zurzeit kommt von Shoei. Der Shoei Glamster verbindet Retro-Design mit modernen Sicherheitsstandards. Der Helm ist in zahlreichen Farben und Dekoren erhältlich.

Meinen ausführlichen Shoei Glamster Test, findest du hier.

Abra-Guard Touring TSJ (ca. 240€)

SGS Armor TSJ Touring Jacke

Mein Tipp für die größte Flexibilität bei der Jackenwahl ist die Abra-Guard Touring TSJ Jacke zum unterziehen. Mit dieser Aramid-Jacke könnt ihr euren halben Kleiderschrank kombinieren. Pullover drüber, Winterjacke drüber, Hemd drüber. Trotzdem immer gut geschützt. Inklusive Ellenbogen-, Schulter- und Rückenprotektor.

Revit Brentwood (ca. 215€)

Revit Brentwood Slim Fit Motorradjeans

Die Revit Brentwood Motorradjeans bietet hohen Abriebschutz, Protektoren in für Hüfte und Knie und ein komplett alltagstaugliches Design.

Weitere interessante Slim Fit Motorradjeans habe ich hier vorgestellt.

TCX X-Blend (ca. 170€)

TCX X-Blend Stiefel

Der TCX X-Blend Stiefel bietet alles, was ich von einem Motorradstiefel erwarte. Gute Sicherheitsausstattung (Knöchelprotektor, Verstärkung an Ferse und Zehen), alltagstauglich, tolle Optik, super Verarbeitung und eine atmungsaktive und wasserdichte Membran.

In schwarz und braun erhältlich.

Revit Bastille (ca. 75€)

Revit Bastille Handschuh

Revit hat viele interessante Motorradhandschuhe im Programm. Einer meiner Favoriten ist der Revit Bastille. Hübsches Retro-Design, hochwertige Verarbeitung und eine grundlegende Sicherheitsausstattung. Zugegeben, es gibt Handschuhe mit mehr Protektoren.

Ben
Ben
Auf Riderstyle stelle ich meine persönlichen Highlights aus der Welt der Motorrad Kleidung vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest