Die 5 besten Motorradjeans und Leggings für Damen (2021)

Motorradjeans Damen

Motorradjeans kombinieren Alltagstauglichkeit, hübsches Design und Schutz. Ideal, für kleinere Touren, die Stadt und die Fahrt zur Arbeit. Hier meine Top 5 Damen Motorradjeans und Leggins, die sowohl auf dem Motorrad, als auch abseits davon gut aussehen.

Inhalt

Damen Motorradjeans Hersteller

Hersteller wie Alpinestars, RevitDaineseKnox, Pando Moto, Büse oder John Doe bieten mittlerweile eine riesen Auswahl an Motorradjeans und Leggings in diversen Schnitten und Materialien. Vor wenigen Jahren sah der Markt besonders bei Damen Motorradjeans noch ziemlich schlecht aus. Doch mittlerweile gibt gibt es zahlreiche Damen Motorradjeans, die nicht nur super aussehen, sondern auch genügend Schutz bieten.

Knox Brittany Skinny Fit Jeans
Knox Brittany Skinny Fit Motorradjeans

Damen Motorradjeans Test

Wichtig waren mir bei meinen Empfehlungen die Schutzfunktionen (reißfeste Stoffe wie Kevlar/Aramid) und Protektoren (Knie und wenn möglich Hüfte), bequeme Passform (elastischer Stoff) und ein hübsches Design. Mir geht es in diesem Artikel nicht um technische Ausstattungen wie GoreTex Membran, wahnsinnig viele Taschen oder Belüftungsöffnungen.

Folgende Damen Motorradjeans und Leggings können mich in Sachen Style und Sicherheit überzeugen. Ich habe versucht eine Mischung aus verschiedenen Schnitten (normal, skinny fit, high-waist) zusammenzustellen. Meine persönlichen Top 5.

Knox Brittany High-Waisted Skinny Jeans

Knox Brittany Skinny Fit Jeans

Knox hat zahlreiche Damen Motorradjeans im Programm. Ich besitze selber eine Knox Motorradjeans (also die Herren Variante) und bin damit sehr zufrieden. Für diese Liste habe ich mich für die Knox Brittany High-Waisted Skinny Jeans entschieden. Optisch ähnelt die Brittany Jeans der gleich folgenden Revit Maple, sie sitzt durch den High-Waist-Schnitt aber höher. Knox bietet hat die Wahl zwischen schwarzem oder blauem Jeansstoff.

Für die Sicherheit der Fahrerin kombiniert Knox Cordura-Jeansstoff mit zusätzlicher Kevlar-Verstärkung an den Sturzzonen. Außerdem liefert Knox Hüftprotektoren und Knieprotektoren gleich mit, sehr vorbildlich. So großzügig ist nicht jeder Hersteller.

Knox Brittany Skinny Fit Jeans

Ein Highlight bei Knox Jeans allgemein sind die von außen zugänglichen Knieprotektoren. Mir fällt spontan kein anderer Motorradjeans Hersteller ein, bei dem man die Knieprotektoren von außen entnehmen kann, ohne sich nackig machen zu müssen. Das war für mich damals einer der Kaufgründe. Dadurch kann man am Zielort innerhalb von Sekunden die Knieprotektoren entnehmen. Denn so bequem eine Motorradjeans auch sein mag. Beim durch die Gegend laufen nerven früher oder später die Protektoren.

Meiner Meinung nach bietet Knox top Design, eine sehr gute Preis/Leistung und durchdachte Details.

Knox Brittany Skinny Fit Jeans

Positiv

Negativ

Alpinestars Banshee Leggings

Alpinestars Banshee Motorrad Leggings

Sieht aus wie eine Leggings, bietet aber den Schutz einer vollwertigen Motorradhose. Die Alpinestars Banshee Leggings ist eine hauteng geschnittene, elastische Hose aus Baumwolle, Polyester und einer schützenden Schicht aus einem Aramid-Gemisch (50% Aramid). Zusätzlichen Schutz bieten die herausnehmbaren Protektoren an den Knien (Level 1). Wer möchte, kann Hüftprotektoren nachrüsten. Die sind dann aber nicht so schön unauffällig integriert, wie die Knieprotektoren, sondern zeichnen sich etwas ab.

Wenn die Banshee Leggings trotz der engen Passform noch etwas rutscht, kann man einfach einen Gürtel tragen. Kleinkram kann man in den Taschen verstauen, das dürfte bei so einer engen Passform aber nicht besonders bequem sein.

Um trotz der pechschwarzen Leggings gesehen zu werden, hat Alpinestars reflektierende Aufnäher auf die Innenseite der unteren Hosenbeine genäht. Davon hat man aber nur was, wenn man die Hosenbeine umkrempelt.

Trotz Aramid und Protektoren sieht die Alpinestars Banshee aus wie eine normale Leggings. Unauffälliger kann eine Motorradhose kaum sein.

Alpinestars Banshee Motorrad Leggings

Positiv

Negativ

Revit Maple Skinny Fit Motorradjeans

Revit Maple Motorradjeans Damen

Neu für die Saison 2021 ist die Revit Maple Skinny Fit Motorradjeans für Damen. Ähnlich wie die Alpinestars Banshee, sitzt die Revit Maple körperbetont. Durch den Stretchanteil im Stoff bietet die Hose trotzdem genug Bewegungsfreiheit.

Statt auf Kevlar/Aramid, setzt Revit hier auf einen reißfesten Cordura-Denim-Stoff. Cordura ist weniger belastbar als Kevlar/Aramid, bietet aber auch einen guten Abriebschutz. Durch die Konstruktion kann Revit hier auf eine zusätzliche zweite Schicht in der Hose verzichten. Das macht die Revit Maple auch abseits vom Bike bequem tragbar und komplett alltagstauglich.

Die herausnehmbaren CE-Level 1 Knieprotektoren liefert Revit gleich mit. Wer Hüftprotektoren haben möchte, muss sie sich zusätzlich bestellen. Um besser gesehen zu werden, muss man wie bei den Alpinestars Banshee das Hosenbein umschlagen. Dort sitzt dann ein reflektierender Aufnäher.

Revit Maple Motorradjeans Damen

Positiv

Negativ

Dainese Casual Slim Damen Textilhose

Dainese Casual Slim Damen Motorradhose

Wer eine unauffällige Motorradjeans im Jeans/Chino-Look sucht, kann zur Dainese Casual Slim Damen Textilhose greifen. Als schützende Komponente im Stoff verwendet Dainese hier Armalith bzw. Dyneema bzw. UHMWPE-Faser. Motorradhosen-Stoffe können sehr verwirrend sein.

Dyneema ist ein sehr reißfester Stoff, der aber einen niedrigeren Schmelzpunkt als Kevlar hat. Trotzdem ist Dyneema ein super Material für Casual Motorradhosen. Ein großer Vorteil von Dyneema ist, dass es als einlagiger Stoff verarbeitet kann. Dadurch benötigt die Hose keine weitere Schutzschicht, wie es bei Kevlar Jeans meist der Fall ist. Eine einlagige Jeans trägt sich im Alltag deutlich angenehmer als die meist relativ dicken Kevlar-Jeans.

Wer etwas mehr über Kevlar, Aramid und Co erfahren möchte, kann sich meinen Artikel zu Aramid Motorradunterwäsche durchlesen.

Dainese Casual Slim Damen Motorradhose

Zusätzlichen Schutz bieten die mitgelieferten Knieprotektoren und Hüftprotektoren. Schön, das man letzteres nicht wie bei Alpinestars und Revit zusätzlich kaufen muss. Außerdem bringt Dainese etwas Farbe in meine Liste. Neben Schwarz, gibt es die Hose auch in Grün und Blau.

Die Passform ist frauenspezifisch, aber nicht so eng wie die Revit Maple. Eine Männer-Variante gibt es übrigens auch.

Dainese Casual Slim Damen Motorradhose
Dainese Casual Slim Damen Motorradhose

Positiv

Negativ

Pando Moto Kusari Kev 01

Pando Moto Kursari Damen Motorradjeans

Komplizierter Name, tolle Motorradhose. Pando Moto bietet mit der Kusari Kev 01 eine sehr interessante Damen Motorradjeans aus gewachstem Jeansstoff mit Kevlar Verstärkung. Durch das Wachs hat die Hose einen schönen Glanz. An den Beinen sitzt die Hose eng, an der Taille schenkt Pando Moto einem aber etwas mehr Platz.

An den Sturzstellen (also leider nicht überall) ist die Hose mit abriebfestem Kevlar verstärkt. Knieprotektoren können an 2 verschiedenen Positionen befestigt werden. Ein schönes Detail, da man die Protektoren so besser positionieren kann und sie dadurch besser schützen. Nachrüstbare Hüftprotektoren muss man aber zusätzlich kaufen.

Pando Moto Kursari Damen Motorradjeans

Die Pando Moto Kursari Kev 01 ist eine alltagstaugliche Motorradhose, die durch den leichten Glanz etwas extravaganter ist, als die anderen Hosen in diesem Vergleich. Preislich liegt sie dafür aber auch etwas über der Konkurrenz.

Pando Moto Kusari Kev 01

Positiv

Negativ

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.