Die 6 besten Sommer Motorradjacken für Damen (2021)

Motorradjacke Sommer Damen

Wer im Hochsommer Motorrad fahren möchte, braucht eine Motorradjacke, die sowohl gut schützt als auch genug kühlen Fahrtwind an den Körper lässt. Hier meine Top 6 Damen Motorradjacken für den Sommer 2021.

Inhalt

Lederjacke vs. Textiljacke an heißen Tagen

Bei der Wahl der Sommerjacke muss man überlegen, ob man lieber in einer Textiljacke/Mesh-Jacke fahren möchte oder ob man die Eigenschaften und die Optik von Lederjacken bevorzugt.

An warmen Tagen freut sich wahrscheinlich kaum jemand darauf, in einer dicken Lederjacke zu stecken. Vom Fahrtwind ist nix zu spüren und das Leder klebt auf der schwitzigen Haut. Doch das muss nicht sein. Auch Lederjacken können sommertauglich sein. Dafür muss die Jacke entweder perforiert, also durchlöchert, sein oder aus einer Kombination aus Leder und Mesh bestehen. Beide Versionen haben die Vorteile von Leder (extrem reißfest und sicher) und die Vorteile von Textiljacken/Mesh-Jacken (luftig). Weiter unten im Text stelle ich die Revit Ignition 3 Leder/Textiljacke als ein gutes Beispiel für eine sommertaugliche Lederjacke vor.

Was macht eine gute Motorrad Sommerjacke aus?

Um an heißen Tagen nicht einzugehen, will man den Fahrtwind spüren. Die richtige Motorrad Sommerjacke muss also möglichst viel kühlen Wind an die Haut lassen. Entweder durch luftdurchlässiges Mesh-Material (bei Textiljacken) oder Perforierung (Luftlöcher in Lederjacken).

Doch Abkühlung ist nicht alles. Auch bei Sommer Motorradjacken muss man nicht auf Schutz verzichten. Protektoren an Schultern und Ellenbogen sind Pflicht. Am Rücken wollen wir mindestens die Möglichkeit, einen Protektor nachrüsten zu können.

Weniger wichtig ist mir bei einer Sommerjacke der Regenschutz. Meine Sommerjacke muss nicht wasserdicht sein. Hier nehme ich im Zweifel einfach eine zusätzliche Regenjacke mit auf Tour.

Jeder Körper ist etwas anders geformt. Daher ist es praktisch, wenn die Jacke zumindest ein bisschen anpassbar ist. Das passiert meist durch Klettverschlüsse, Schnallen oder Knöpfe an der Taille, den Handgelenken, den Armen und dem Hals.

Für mich bei Riderstyle ist außerdem wichtig, dass die Jacke nicht komplett mit auffälligen Logos und Schriftzügen vollgekleistert ist. Daher sind alle Jacken in der folgenden Liste sehr dezent und alltagstauglich gehalten. So kann man sie auf so ziemlich jedem Motorradtyp gut tragen.

Kommen wir zum Vergleich der besten Damenjacken für den Sommer.

Revit Ignition 3 Damen

Revit Ignition 3 Damen

Leder und Sommerjacke passt meistens nicht gut zusammen. Bei der Revit Ignition 3 Damen Lederjacke aber schon. Durch die Kombination aus Leder und Textil kombiniert Revit hier die luftige Eigenschaft von Mesh-Stoff mit dem hohen Schutz von Leder.

Durch die herausnehmbare Thermo-Innenjacke und eine zusätzliche Innenjacke mit wasserfester Membran ist die Ignition 3 für Frühling, Sommer und Herbst geeignet. Dadurch relativiert sich der recht hohe Preis ein wenig. Für die extra Portion Fahrtwind kann man die Reißverschlüsse am Unterarm öffnen.

An der Hüfte und den Ärmeln gibt es Druckknöpfe, mit der man die Passform verändern kann. Neben dem abriebfestem Leder schützen Protektoren an Schultern und Ellenbogen. Ein Rückenprotektor kann nachgerüstet werden, ist aber nicht im Lieferumfang enthalten.

Revit hat sich so gut es geht mit Logos und Schriftzügen zurück gehalten. Meinetwegen hätten sie komplett auf die Schriftzüge verzichten können, aber man kann damit leben. Das Design der Ignition 3 ist ansonsten sehr gelungen.

Revit Ignition 3 Damen

Positiv

Negativ

Knox Urbane Pro MK2 Damen

Knox Urbane Pro MKII Damen

Knox hat mit der Urbane Pro MKII die wahrscheinlich luftigste Motorrad Sommerjacke im Programm. Viel luftiger geht es nicht mehr. Knox bietet hier höchste Sicherheit bei größtmöglicher Kühlung.

Protektoren an Ellenbogen, Schultern und Rücken sind bereits im Lieferumfang enthalten. Bei anderen Herstellern muss oftmals muss der Rückenprotektor zusätzlich gekauft werden. Außerdem kann man für zusätzlichen Schutz noch einen einen Brustprotektor nachrüsten. Das bieten nur wenige Hersteller an.

Der Schnitt des Urbane Pro ist sehr körpernah. Dadurch bleiben die Protektoren im Falle eines Sturzes genau da, wo sie hingehören. Schlaufen für die Hände an den Ärmeln verhindern, dass die Ärmel bei einem Sturz nach oben rutschen können.

Der Stoff ist nicht nur extrem atmungsaktiv, sondern auch abriebfest. Abgerundet wird das Sicherheitspaket mit einer CE-Norm Zertifizierung der Klasse AA. 

Optisch ist die Knox Jacke eher technisch gehalten. Hier steht jedoch klar die Funktion im Vordergrund. Bei 35 Grad im Urlaubsstau ist man froh, die Knox Urbane Pro und nicht die alte Lederkluft anzuhaben. Außerdem kann man über die Jacke ideal ein Hemd, Longsleeve, Pullover, Jersey oder ähnliches tragen. So kann man alltagstaugliche Optik mit hohem Schutz kombinieren.

Neben der Damenvariante gibt es auch eine Version für Herren.

Knox Urbane Pro MKII Damen
Knox Urbane Pro MKII Damen

Positiv

Negativ

John Doe Motoshirt Damen

John Doe Motoshirt Damen

Eines der schönsten Motorrad Hemden für Damen kommt von John Doe. Das John Doe XTM Womens Motoshirt kombiniert ein tolles Design mit guter Schutzfunktion. Es besteht aus Kevlar und Baumwoll/Twill mit leichtem Stretch. Dadurch trägt sich das XTM Womens Motoshirt sehr angenehm und bietet dabei einen hohen Abriebschutz.

Von der angepriesenen wasserabweisenden Funktion würde ich nicht zu viel erwarten, aber für einen kurzen Schauer könnte es nützlich sein. Besonders an heißen Tagen hilft der atmungsaktive Stoff und der kühlende Coolmax Layer vor Überhitzung. Zusätzliche Kühlung liefern Lüftungsschlitze an Rücken und unter den Armen. Ein idealer Sommer Shirt also. Gegen das Flattern des Kragens schützen Druckknöpfe. Ein schönes Detail.

John Doe Motoshirt Damen oliv

Im Lieferumfang sind Protektoren für Schultern und Ellenbogen (Hinweis: Zumindest laut der John Doe Homepage. Bei den Online Shops steht teilweise was anderes. Am besten vorher beim Shop anfragen, ob die Protektoren enthalten sind). Einen Rückenprotektor kann man bei Bedarf nachrüsten.

John Doe gibt den Herren bei den Farben etwas mehr Auswahl als den Damen. Für Damen gibt es das Shirt in schwarz, oliv und rot/schwarz kariert. Schade, dass man hier nicht alle Farbvarianten anbietet.

John Doe Motoshirt Damen schwarz
John Doe Motoshirt Damen schwarz

Positiv

Negativ

Abra-Guard Touring TSJ Damen

Abra Guard Touring TSJ

Wer eine Motorradjacke sucht, die unter der Alltagskleidung getragen werden kann, sollte sich die Abra-Guard Touring TSJ Jacke angucken. Ich besitze selber Aramid/Kevlar Unterwäsche (LongJohns) von Abra-Guard (hier geht es zum Testbericht). Abra-Guard bietet keine spezielle Herren- oder Damenvariante an. Ich würde die Kleidung als Unisex bezeichnen.

Es gibt viele gute Gründe für die Abra-Guard Jacke. Sie ist extrem leicht, atmungsaktiv und vor allem extrem sicher. Sie ist aus 100% Aramid gefertigt. Dadurch ist die Touring TSJ eine der reißfestesten Jacken in diesem Vergleich.

Neben dem reißfesten und hitzebeständigen Aramid schützen zusätzlich Protektoren in Ellenbogen und Schultern. Ein Rückenprotektor kann nachgerüstet werden. 2 Schlaufen an den Handgelenken können über die Hände gezogen werden. Das garantiert, dass die Ärmel im Falle eines Sturzes da bleiben wo sie hingehören.

Ein Nachteil dieser Jacke ist die geringe UV-Beständigkeit des Aramid-Materials. Daher kann die Jacke nicht als oberste Schicht getragen werden. Es muss immer Hemd/Jacke/Pullover/Longsleeve über der Touring TSJ liegen. Dadurch ist diese Jacke aber extrem vielseitig einsetzbar. Hier kannst du auf dem Motorrad dein Lieblingshemd anziehen und darunter trotzdem gut geschützt sein.

Abra-Guard Aramid Jacke Damen

Positiv

Negativ

Dainese Air Tourer Damen

Dainese Air Tourer Damen

Daineses Lösung für Fahrten im Hochsommer ist die Dainese Air Tourer Damenjacke. Dank viel Mesh an Oberkörper, Rücken und Armen in Kombination mit abriebfestem Cordura und Protektoren ist die Jacke extrem gut belüftet und trotzdem sicher.

Für zusätzliche Luft kann man die Reißverschlüsse an den Unterarmen öffnen. Wenn es in den späteren Abendstunden doch mal kühler werden sollte, kann man die winddichte Innenjacke befestigen. Das vergrößert den Temperaturbereich der Air Tourer Jacke.

In den großen Taschen kann man seinen Kleinkram unterbringen. Mit den Verstellmöglichkeiten an der Taille und den Ärmeln kann man die Jacke an seine Körperform anpassen. Besonders bei herausnehmbaren Innenjacken ist das wichtig. Ansonsten kann die Jacke je nach Nutzung zu weit oder zu eng sein.

Dainese Air Tour Lady

Wer im Straßenverkehr besser gesehen werden möchte, kann zur neongelben Variante greifen. Ansonsten gibt es die Dainese Air Tourer in schwarz und grau/schwarz.

Dainese bietet die Jacke auch für Herren an.

Dainese Air Tourer Damen grau und gelb

Positiv

Negativ

Alpinestars Calabasas Air Damen

Alpinestars Calabasas Air Damen grau

Alpinestars liefert mit der Alpinestars Calabasas Air Damen Motorradjacke eine leichte, luftige Sommerjacke, die mir sehr gut gefällt.

An den Armen, der Brust und am Rücken besteht die Calabasas Air aus Netzgewebe. Dadurch umschmeichelt einen auch an warmen Tagen der kühle Fahrtwind. Für die Sicherheit ist abriebfestes 600D Polyester an den Sturzzonen und die Protektoren in Ellenbogen und den Schultern (jeweils Level 1) zuständig. Ein Rücken- und sogar ein Brustprotektor kann nachgerüstet werden. Brustprotektoren findet man bisher eher selten in alltagstauglichen Motorradjacken.

Für eine bessere Passform gibt es jeweils 2 Einstellmöglichkeiten per Druckknopf an der Taille und den Handgelenken. Neben der schwarzen gibt es auch eine graue Variante. Insgesamt eine sehr schöne Motorrad Sommerjacke von Alpinestars, die auf so ziemlich jedem Motorradtypen getragen werden kann.

Alpinestars Calabasas Air Damen grau
Alpinestars Calabasas Air Damen

Positiv

Negativ

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.